TCM

Unerfüllter Kinderwunsch
Wie die Chinesische Medizin helfen kann.

Harmonie erhalten und wiederherstellen ist das Kernstück der Diagnose und Behandlung der Chinesischen Medizin.

Die Chinesische Medizin betrachtet den menschlichen Körper im Ganzen wie ein ökologisches System. Wie ökologische Systeme in der Natur aus Flüssen, Land, Bergen, Wolken usw. bestehen, so besteht der Körper aus Organen, Flüssigkeiten und Energie. So wie das System in der Natur im Gleichgewicht gehalten wird, so ist es auch mit der Gesundheit des Menschen, auch sie ist abhängig vom Gleichgewicht ihrer unterschiedlichen Systeme.

Was bedeutet das für den unerfüllten Kinderwunsch?
Die Chinesische Medizin sieht die ausbleibende Fruchtbarkeit als Ausdruck eines gestörten Gleichgewichts im Menschen. So wie im ökologischen System der Natur bei fehlendem Regen oder Frost im Frühling, die Früchte ausbleiben, so ist auch die Fruchtbarkeit des Menschen abhängig von einer Ausgewogenheit im Zusammenspiel von Organen, Hormonen und Energie.
Neues Leben findet sich eher in einem in Harmonie befindlichen Körper ein.

Was wird getan?
Durch Akupunktur, Ernährungsumstellung, Änderung der Lebensführung, körperliche Übungen und Kräuter wird das Gleichgewicht im menschlichen System wieder hergestellt.

Wie wirkt die Chinesische Medizin?
Die TCM hat einen ganzheitlichen Ansatz, eine lange Tradition, wenig Nebenwirkungen und kaum Risiken für Mutter und Kind.
Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beeinflussung:

  • der Qualität der Eizellen
  • der Qualität der Gebärmutterschleimhaut
  • der Anzahl und Beweglichkeit der Spermien.

Da die Chinesische Medizin die Wiederherstellung des Gleichgewichts im ganzen Menschen im Auge hat, kann sie unterstützend zur Optimierung einer Behandlung durch moderne medizinische Reproduktionstechnologie genutzt werden.